Mein Leben in NRW

Ich lebe gerne in NRW! Warum? Hier erfahrt ihr es:

Allerbeste Standortfaktoren für den Einzelhandel

Thommy Weiss 2 pixelio.de
Thommy Weiss – pixelio.de

Innenstädte haben für den Handel eine große Bedeutung, denn sie bieten den verschiedenen Händlern einen optimal an ihre Bedürfnisse angepassten Standort. Begründet ist das in vielen verschiedenen Faktoren: Innenstädte liegen im zentralen Mittelpunkt der einzelnen Stadtteile. Sie sind gut zu erreichen und bieten die allerbesten Verkehrsanbindungen. Darüber hinaus finden Kunden des Einzelhandels in der Innenstadt auch andere, wichtige Anlaufs-Punkte. Viele Dienstleistungsbetriebe sind hier ansässig, geworden, ebenso wie viele Ämter und Behörden. Zusätzlich gibt es in vielen Innenstädten historische Gebäude, berühmte Denkmäler und andere Sehenswürdigkeiten. Kurzum: Die Innenstädte des Landes sind als Standort für den Einzelhandel so interessant, weil sie bedeutende Anlaufstelle für viele, viele Menschen sind. Nicht zu übertreffende Argumente für einen Standort, sollte man meinen. Doch die Innenstädte des Landes Nordrhein-Westfalen stehen vor einem großen Problem. Sie befürchten Besucherzahlen zu verlieren – und das ausgerechnet durch eine neue Art von Einkaufszentrum.

Starke Konkurrenten: Innenstädte vs. Factory Outlet Center

Der Trend geht zum Marken-Ausverkauf. Der ist für den Kunden extrem günstig und für Markenhersteller von Textil-, Lederwaren und Anderem eine zusätzliche Einnahmequelle. Immer mehr „Factory Outlet Center“ sollen darum in Nordrhein-Westfalen gebaut werden. Das zumindest wünscht sich ein Großteil der Nordrhein-Westfälischen Städte. Die haben hohe Erwartungen und rechnen mit höheren Besucherzahlen und der damit einhergehenden Umsatzsteigerung. Die Aktion „Mehr Factory Outlet Center für Nordrhein-Westfalen“ hat allerdings nicht nur Befürworter. Auch zahlreiche Bedenken kommen auf, besonders Seitens der Ladeninhaber aus den Innenstädten. Sie befürchten einen Rückgang ihrer Einnahmen, wenn die Bürger und Bürgerinnen des Landes NRW künftig nicht mehr bis in die Stadt kommen müssen, um ihre Besorgungen zu tätigen. Schließlich finde sich in den neuen Factory Outlet Centern ein ganz ähnliches Warenangebot, wie in den Innenstädten. Diese wären somit, zumindest was den Einzelhandel anbelangt nicht mehr einzigartig und interessant. Hinzu kommt, dass Waren in einem Factory Outlet Center wesentlich günstiger angeboten werden können und der Preis ein ausschlaggebender Faktor ist, wenn es darum geht, in welchem Laden – oder an welchem Ort ein Kunde einkauft.

Mein Shopping-Tipp: http://www.nrw-tourismus.de/shopping-nrw

Unterstützung der Innenstädte durch Industrie- und Handelskammer

Die Industrie- und Handelskammer unterstützt diese Bedenken. Auch sie ist gegen eine weitere Verbreitung der neuartigen Shopping-Center in Nordrhein-Westfalen. Es ginge darum, die Innenstädte als wichtigen und großen Standort für den Einzelhandel interessant und lebendig zu halten. Und dass ein Stadtzentrum lebendig und interessant bleibt, liegt nicht nur im Interesse der Händler, sondern aller Einwohner.